Home

Forschungsprojekte

Publikationen

Vita

Bibliographie zu Kleidung und Mode

Lexikon der Textildesigner

       Lexikon der Textildesigner 1950 - 2000

 

Prof. Dr. Jutta Beder

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Fabro, Luciano

Um 1987 Entwurf einer Künstlerflagge im Auftrag von Création Baumann, aufgenommen in das „Internationale Design-Jahrbuch 1988/89“.

Lit.: Isozaki, Arata (Hrsg.): Das internationale Design-Jahrbuch 1988/89. München 1988, S. 175



Faith-Ell, Age (Anna Margareta)

* 9.7.1912 in Växjö, Kronobergslän/Schweden; Textildesignerin.

1930-34 Ausbildung als Kunststickerin, Schneiderin und Weberin an der Johanna-Brunsson-Webschule in Stockholm. 1935 Studium an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien (Professor E.J. Wimmer-Wisgrill). 1938 Arbeiten für BO A/S in Kopenhagen; 1937-45 Arbeiten für R. Atkinson, Irish Poplin House, Belfast. 1936-42 Textildesignerin bei der schwedischen Handwerksgesellschaft; 1942-45 Lehrerin an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Bis 1945 Zusammenarbeit mit dem schwedischen Handarbeitsverband. 1946-49 Tätigkeit als Textildesignerin bei R. Atkinson im Irish Poplin House, Belfast. Seit 1955 als freie Textildesignerin für zahlreiche schwedische Firmen tätig, u.a. für Kinnasand, Eriksbergs Väveri, ebenso für die Schweizer Firma Arova (1967-68). Zahlreiche Preise, u.a. 1960 Goldmedaille während der Triennale in Mailand. Weiterhin Entwürfe für Claes Håkansson in Kinna, Stobo in Stockholm, Tidstrands Yllefabriker in Sågmyra etc. Ausstellungen im In- und Ausland. Vertreten im Nationalmuseum Stockholm, in der Neuen Sammlung, München. Erhielt Silbermedaille des Stockholmer Handwerkerverbandes. Ein Dekorationsstoff („Ruter“, 1959) in der Neuen Sammlung, München. Weiter nachweisbar: zwei Baumollstoffe (1958 und 1960).

Lit.: Zahle, Erik (Hrsg.): Skandinavisches Kunsthandwerk. München/Zürich 1963, Abb. 111; Wichmann, Hans: Von Morris bis Memphis. Textilien der Neuen Sammlung Ende 19. bis Ende 20. Jh.= Band 3 der Sammlungskataloge der Neuen Sammlung (München). Basel 1990, S. 253



Falchi, Gavino

Um 1988 Stoffentwürfe für Driade, Italien, die aufgenommen wurden in das „Internationale Design-Jahrbuch 1988/89“.

Lit.: Tuquets Blanca, Oscar (Hrsg.): Das internationale Design-Jahrbuch 1989/90. München 1989, S. 186



Falk, Lars-Erik

1952/53 Entwurf für einen Druckstoff („Arches“) für Mölnycke Väfveri AB, Schweden.

Lit.: Fiell, Charlotte & Peter (Hrsg.): 50s Decorative Art. Köln 2000, S. 287



Farr, Gilian

1964 Stoffentwurf („Ambergate“) für Bernard Wardle, Großbritannien. 1964/65 Entwürfe für zwei Druckstoffe („Love in Idleness“ und Master Tuggie’s“) für Conran Fabrics Ltd, England. 1966/67 ein weiterer Druckstoff („Chanelle“).

Lit.: MacCarthy, Fiona: All things bright and beautiful. Design in Britain 1830 to today. London 1972, Abb. 266; Fiell, Charlotte & Peter (Hrsg.): 60s Decorative Art. Köln 2000, S. 320, 331



Fehlow, Anne

1967/68 Entwurf für einen Druckstoff.

Lit.: Fiell, Charlotte & Peter (Hrsg.): 60s Decorative Art. Köln 2000, S. 340



Felger, Adolph

Ende der 1950er Jahre oder 1960 Entwürfe für Dekorationsstoffe für die Mech. Weberei Pausa, Mössingen. Nachweisbar: sieben Druckstoffe („Kirritz/8“; „Elpenor/3“; „Dinant/29“; „Klestri/14“; „Vivario/2“; „Kira/2“; „Strié/8“, alle Ende der 1950er Jahre oder 1960). 1971/72 Entwurf für einen Einrichtungsstoff („Breton“) für die Mech. Weberei Pausa AG.

Lit.: Architektur und Wohnform. Jg. 68, 1960, S. 238, 239; Beder, Jutta: „Zwischen Blümchen und Picasso“ Textildesign der fünfziger Jahre in Westdeutschland. Münster 2002, S. 156, 157; Fiell, Charlotte & Peter (Hrsg.): 70s Decorative Art. Köln 2000, S. 457



Fenner, Alex

Um 1985 Entwurf für einen Einrichtungsstoff oder evtl. eine Tapete (Teil der Kollektion „Four Styles“) für Warner & Sons, England.

Lit.: Schoeser, Mary: Fabrics and Wallpapers. Twentieth-Century Design. New York 1986, S. 105



Fiedler, Hildegard

1952 Entwurf für einen Stoff („Schneeball, Dess. 1373“), der bei Taunus-Textildruck, Oberursel, bedruckt wurde.

Lit.: Printed by Taunus Textildruck. 30 Jahre Textildruck in Deutschland am Beispiel einer Firma. Ausst.Kat. des Deutschen Textilmuseums Krefeld, 1983, S. 3



Fieldwick, Julia (oder Fieldwich)

Um 1987 Entwürfe für Dekorationsstoffe für die britische Inneneinrichtungs-Gesellschaft „Schemes“, London. Nachweisbar: Einrichtungsstoff, vermutl. 1980er Jahre (Chintz) und eine Tapete.

Lit.: Sanderson, Kylie (Hrsg.): British Fabrics. An illustrated sourcebook of textiles, lace, trimmings, rugs and carpets. New York 1988, S. 17



Fischer, Cornelia

Großenhain, Deutschland.

Studium an der Ingenieurschule Forst. Einsatz als Technologin im Bereich Textildruck im VEB Textilveredlungsbetrieb Großenhain. Studium Textildesign an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, danach Gestalterin im VEB Textilveredlungsbetrieb Großenhain. Entwurf von Dessins im Bereich Deko- und Möbelstoffe, Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Tapeten- und Fliesenentwurf. Kollektionsberatung und Farbkonzepte. Raumgestaltung und baugebundene Kunst.

Lit.: Internationales Design Zentrum Berlin e.V. (Hrsg.): Design im Portrait. Neue Bundesländer und Berlin. Berlin 1994



Fischer, Cuno

* 1914 in Wuppertal, + 1973 in Garmisch-Partenkirchen; Maler, Graphiker, Bühnenbildner, Designer, Publizist.

Studium an der Kunstgewerbeschule Wuppertal. Berufsverbot: Arbeit als Dekorateur und Bühnenbildner. Soldat. In den 1950er und 1960er Jahren verschiedene Ausstellungen in Deutschland und im Ausland. 1955 Beteiligung an der Ausstellung „Deutsche Dekostoffe im Victoria & Albert Museum“. 1956 mit Stoffen auf der Osnabrücker Ausstellung „Künstlerisches Schaffen – Industrielles Gestalten. Künstler um die Tapetenfabrik Rasch“. Tätig als Bühnenbildner, Textilentwerfer und Journalist, Mitarbeiter von Architekten. Entwürfe für: Linoleumwerke Bietigheim, Riedlinger Möbelstoffweberei, Textilwerke Oberursel, Elbersdrucke Hagen, Rasch-Tapeten, 1961-72 Rosenthal-Studio-Linie in Selb, 1963-67 Gral-Glas in Göttingen, Tiroler Glashütten, 1969-71 Hutchenreuther in Selb usw. Verschiedene Preise.

Lit.: Architektur und Wohnform, Jg. 63, 1954/55, S. 226, 227, 228; Jg. 65, 1956/57, S. 35; Neppert-Boehland, Maria: German Textiles. Leigh-on-Sea 1955, Abb. 45, 57; Künstlerisches Schaffen - Industrielles Gestalten. Künstler um die Tapetenfabrik Rasch. Ausst.Kat. des Städt. Museums Osnabrück 1956, S. 21; Weström, Hilde: Aufgaben und Möglichkeiten des Vorhangs. In: md (moebel+decoration), Heft 3, 1958, S. 134, 137, Abb. 6; Fischer, Cuno: Entwicklung des bedruckten Vorhangstoffes von 1951 bis 1959. In: md (moebel+decoration), Heft 4, 1959, S. 193, Abb. 8; Printed by Taunus Textildruck. 30 Jahre Textildruck in Deutschland am Beispiel einer Firma. Ausst.Kat. des Deutschen Textilmuseums Krefeld, 1983, S. 4, 16, 23; Beder, Jutta: „Zwischen Blümchen und Picasso“ Textildesign der fünfziger Jahre in Westdeutschland. Münster 2002, S. 73-76, 157-162



Fisher, Sharon

* 1959 in Dänemark.

Studium an der Kunstgewerbeschule in Kopenhagen. Seit Ende der 1980er Jahre beratende Designerin für den dänischen Textilhersteller Kvadrat.

Lit.: Colchester, Chloë: The new textiles. Trends and traditions. London 1991



Flass, Hans-Peter

Studium Fachhochschule Mönchengladbach, Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik; 1988 Beteiligung an der Ausstellung des Fachbereiches “Der rote Faden – Textil- und Bekleidungsgestaltung, Mönchengladbach-Reydt mit einem Dekorationsstoff (Diplomarbeit bei Prof. Annette Pöllmann).

Lit.: Textilkunst international, Heft 4, Dezember 1988, S. 191



Focht, Ursula

1967 Gewinnerin des 1. Preises im Rosenthal-Studio-Preis-Wettbewerb für einen Teppich („Turkki“).

Lit.: Architektur und Wohnform, Jg. 76, 1968, Anhang S. 32



Fontana, Lucio

* 29.2.1899 in Rosario de Santa Fé/Argentinien, + 7.9.1968 in Comabbio/Varese, Italien; Maler, Bildhauer, Keramiker, Textilentwerfer.

1905 Übersiedlung nach Mailand. 1914-15 Studium an der Baugewerkschule Carlo Cattaneo, Mailand; 1918 Examen als Diplomingenieur. Ab 1922 Mitarbeit im Bildhaueratelier seines Vaters in Buenos Aires, danach eigenes Atelier in Rosario de Santa Fé. 1928-30 Studium an der Accademia di Brera, Mailand, bei dem symbolistischen Bildhauer Aldolfo Wildt. Einflüsse u.a. durch Archipenko, Medardo Rosso und den Futurismus. Begründet 1934 mit Melotti, Soldati und Veronesi die Mailänder Sektion der Pariser Künstlergruppe „Abstraction - Création“. 1937 keramische Arbeiten für die Porzellanmanufaktur Sèvres, Paris; Kontakte zu Brancusi, Miro und Tzara. 1939-47 in Argentinien; Lehrtätigkeit an der „Scuola di Altamira“, Buenos Aires; zahlreiche Ausstellungen und Veröffentlichungen seines „Manifesto Blanco“ (1946). Nach seiner Rückkehr nach Mailand Manifeste des „Spazialismo“ (bis 1952), verwirklicht in seinem „Buch“ (Perforierungen), „Ambienti spaziali“ (Environments) und „Concetti spaziali“, aber auch in Schaufenster- und Raumdekorationen; Entwürfe für Stoffe der Manifattura Isa. Seit 1958/59 geschlitzte Leinwände und aufgesprengte Metallplastiken und Keramiken. Einflüsse auf Arte povera und Zero. Ein Druckstoff („Concetto Spaziale“, 1954) in der Neuen Sammlung, München.

Lit.: Die Kunst und das schöne Heim, 57. Jg., 1959, S. 152; Wichmann, Hans: Von Morris bis Memphis. Textilien der Neuen Sammlung Ende 19. bis Ende 20. Jh.= Band 3 der Sammlungskataloge der Neuen Sammlung (München). Basel 1990, S. 239



Abb.: Dessin ‘Concetto Spaziale’ 1954, Druckstoff: Isa, Busto Arsizio / Italien (Wichmann, S. 239)

Fornasetti, Piero

* 10.11.1913 in Mailand; Maler, Graphiker, Entwerfer für Textilien u.a.

Studium der Philosophie, Malerei, Bidlhauerei und Graphik. Entwürfe für Textilien, Buchkunst, Gebrauchsgegenstände, Innendekorationen etc. 1959 Auszeichnung für seine Konzeptionen im Bereich der Mode. Teilnahme an zahlreichen Ausstellungen. Entwürfe u.a. für Fuggerhaus, Augsburg und Taunus Textildruck.

Lit.: Printed by Taunus Textildruck. 30 Jahre Textildruck in Deutschland am Beispiel einer Firma. Ausst. Kat. des Deutschen Textilmuseums Krefeld, 1983, S. 40, 41; Magnesi Pinuccia, Tessuti d`Autore degli anni Cinquanta. Turin 1987, Nr. 37-43 m. Abb.; Wichmann, Hans: Von Morris bis Memphis. Textilien der Neuen Sammlung Ende 19. bis Ende 20. Jh.= Band 3 der Sammlungskataloge der Neuen Sammlung (München). Basel 1990; S. 231



Fougstedt, Louise

* 1938, Schweden; Textilkünstlerin und Designerin.

Ausbildung an der Kunstfachschule Stockholm. Mitarbeit bei Nordiska Kompaniets Textilkammare. Entwürfe für Schutzkleidung für Jönköping-Vulcan, Anneberg, Småland.

Lit.: Zahle, Erik (Hrsg.): Skandinavisches Kunsthandwerk. München/Zürich 1963



Foursquare Designs

England

In den 1980er Jahren ein Druckstoff („Tindale Fell“) nachweisbar.

Lit.: Sanderson, Kylie (Hrsg.): British Fabrics. An illustrated sourcebook of textiles, lace, trimmings, rugs and carpets. New York 1988, S. 37



Fowler, Grahame

England; Designer.

Zusammenarbeit mit seiner Frau Sue Timney. 1992 Kollektion von Innenraumtextilien für die Textilfirma Timney Fowler.

Lit.: Ambiente, Heft 10, Oktober 1992



Fowler, (Sue) Timney

(Timney Fowler Prints)

In den 1980er Jahren Entwürfe für Einrichtungstextilien. Eigene Firma in London. Nachweisbar: zwei Druckstoffe (beide vermutl. 1980er Jahre).

Lit.: Sanderson, Kylie (Hrsg.): British Fabrics. An illustrated sourcebook of textiles, lace, trimmings, rugs and carpets. New York 1988, S. 56, 93



Franck, Kaj

* 1911 in Finnland; Glaskünstler, Keramiker und Textildesigner.

Ausbildung an der Kunstindustrieschule Helsinki. 1933-37 Textilentwürfe für Te-Ma, 1937-39 für Förenade Ylle etc. Ab 1945 Lehrer an der Kunstindustrieschule Helsinki, ab 1960 Kunstdirektor. Keramiken für Arabia und Gläser für Arabia/Notsjö. Lunning-Preis 1955, Compasso d’Oro 1957. Ausstellungen im In- und Ausland. Arbeiten angekauft von den Kunstindustriemuseen in Kopenhagen und Drontheim, vom Victorian & Albert-Museum, London, Museum of Modern Art, New York.

Lit.: Zahle, Erik (Hrsg.): Skandinavisches Kunsthandwerk. München/Zürich 1963



Frank, Josef

* 15.7.1885 Baden/Wien, + 8.1.1967 Stockholm; Architekt, Möbeldesigner, Professor.

Studium an der Technischen Hochschule Wien; Promotion. Freier Architekt seit 1910. 1925 Gründung des Einrichtungshauses „Haus und Garten“ in Wien. Bekanntschaft mit Josef Hoffmann. 1927 Beteiligung an der Weißenhof-Ausstellung in Stuttgart. 1934 Emigration nach Stockholm, bis 1938 vorübergehende Aufenthalte in Wien. Entwerfer für die Wiener Werkstätte: für Messinggerät, Möbelbeschläge, Textilien. Mitglied des Österreichischen Werkbundes. Seit 1934 Arbeiten für die Einrichtungsfirma Svenskt Tenn, Stockholm, für die er u.a. Möbel, Textilien und Beleuchtungskörper entwarf. Ende der 1940er Jahre Entwurf einer Serie von Tapeten. Beteiligt an folgenden Ausstellungen: Tapetenausstellung 1913, Kunstschau 1920, Paris 1925, Werkbundausstellung 1930. 1960 Preis der Stadt Wien für Design. 1996 Retrospektive, Bard Graduate Centre New York. 1951/52 Entwurf für einen Druckstoff („Anacreon“) für Svenskt Tenn. Nachweisbar: sieben Tapeten, Ende der 1940er Jahre; zwei Einrichtungsstoffe von 1956, 1960.

Lit.: Architektur und Wohnform, 57. Jg., Heft 4 (1949), S. 84, 85, 86; Jg. 68, 1960, S. 308; Magnum, Heft 38, 1961, S. 22; Zahle, Erik (Hrsg.): Skandinavisches Kunsthandwerk. München/Zürich 1963, Abb. 31; Fahr-Becker, Gabriele: Wiener Werkstätte, 1903-1932. Köln 1994; Dictionnaire International Des Arts Appliqués et du Design, Paris 1996, S. 222; Polster, Bernd: Design Lexikon Skandinavien, Köln 1999, S. 183-185; Fiell, Charlotte & Peter (Hrsg.): 50s Decorative Art. Köln 2000, S. 274, 280



Frank, Kurt

In den 1950er Jahren Stoffentwürfe für Taunus-Textildruck, Oberursel.

Lit.: Weström, Hilde: Aufgaben und Möglichkeiten des Vorhangs. In: md (moebel+decoration), Heft 3, 1958, S. 135; Printed by Taunus Textildruck. 30 Jahre Textildruck in Deutschland am Beispiel einer Firma. Ausst. Kat. des Deutschen Textilmuseums Krefeld, 1983, S. 14, 17, 18



Franksen, Inez

Berlin; Künstlerin und Textildesignerin.

1964 Gründung des Einrichtungshauses Modus in Berlin. Redakteurin der Werkbundzeitschrift Werk und Zeit. Mitautorin und Herausgeberin des Buches „Design Dieter Rams &. Seit 1989 Vorstandsmitglied des IDZ.

Lit.: design report Heft 12, 1996, S. 118



Franz, Erwin

In den 1950er Jahren Stoffentwürfe für Taunus-Textildruck, Oberursel.

Lit.: Printed by Taunus Textildruck. 30 Jahre Textildruck in Deutschland am Beispiel einer Firma. Ausst.Kat. des Deutschen Textilmuseums Krefeld, 1983, S. 7, 8



Fredin-Fredholm, Maud

Um 1950/51 Entwurf für einen Druckstoff („Grotesque“).

Lit.: Fiell, Charlotte & Peter (Hrsg.): 50s Decorative Art. Köln 2000, S. 269, 273



Friederich, Marjolein

Entwürfe in den 1960er Jahren für De Ploeg.

Lit.: ploegstoffen. Niederländische Textilien von 1923 bis heute. Ausst.Kat. des Deutschen Textilmuseums Krefeld, 1990, S. 26



Fristedt, Sven

* 1940 in Schweden; Textildesigner.

Ausbildung an der Stockholm Arts and Crafts School und an der Beckmannschule. Zahlreiche Studienreisen nach Amerika und Afrika. Durchbruch in den 1960er Jahren; Muster für „Katja of Sweden“, Bekleidungstextilien. Seit 1965 Textildesigner bei Boras Wäfveri, Schweden. Gründung des Boras Cotton Studio. Seine textilen Entwürfe leiten sich von den Entwicklungen der internationalen Malerei ab. Auch Konzeption von textilen Entwürfen für architektonische Großprojekte.

Lit.: Boman, Monica (Hrsg.): Design in Schweden. Stockholm 1985, Boman, Monica (und das Schwedische Institut Stockholm sowie das Design Zentrum Berlin) (Hrsg.): Design Art. Schwedische Alltagsform zwischen Kunst und Industrie. Berlin 1988, S. 92; Wichmann, Hans: Von Morris bis Memphis. Textilien der Neuen Sammlung Ende 19. bis Ende 20. Jh.= Band 3 der Sammlungskataloge der Neuen Sammlung (München). Basel 1990, S. 310



Abb. : Dessin ‘multi-x’ 1983, Druckstoff : Boras Wäfveri ,Boras / Schweden (Wichmann, S. 310)

Fronth, Kari

* 1934 in Norwegen; Textilkünstler.

Ausbildung an der Staatl. Handwerks- und Kunstindustrieschule Oslo als Weber und in Holland als Stoffdruckdesigner. Seit 1958 Zusammenarbeit mit der Organisation „Plus“ in Frederikstad. Studienreisen nach England, Griechenland, Italien und Schweden.

Lit.: Zahle, Erik (Hrsg.): Skandinavisches Kunsthandwerk. München/Zürich 1963, Abb. 350, 352



Fusten, Renate

In der zweiten Hälfte der 1950er Jahre Entwurfsarbeit für die Göppinger Kaliko- und Kunstleder-Werke (Göppinger plastics). 1959 Entwurf einer Kollektion Marquisenstoffe für die Firma Gottschalk & Co. AG, Kassel.

Lit.: Architektur und Wohnform. Jg. 66, 1957/58, S. 379; Jg. 71, 1963, S. 119; Magnum, Heft 23, April 1959, S. 58; Heft 27, Dezember 1959, S. 57; Heft 28, 30, 32 und 33, 1960, S. 72; Heft 42, Juni 1962, S. 69